Bergbaumuseum Achthal

Erzbergbau und Verhüttung am Teisenberg 1537 - 1925

Coronakrise

Das Bergbaumuseum in Achthal ist derzeit nicht nur im Wintermodus, sondern wegen der Sondersituation Corona bis auf weiteres geschlossen - auch keine Führungen auf Anmeldung.

Wir planen, aus jetziger Sicht, die Saisoneröffnung und Eröffnung der Sonderausstellung „Hartes Brot – Gutes Leben? Arbeitswelten in Oberbayern von 1830 bis in die Moderne“

am Samstag, 6. Juni 2020.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Die Vorstandschaft vom Förderverein Bergbaumuseum Achthal bittet alle interessierten Besucher um Verständnis, dass wir aufgrund der derzeitigen Sondersituation keine Führungen anbieten können.

Wir planen, aus jetziger Sicht, die Saisoneröffnung und Eröffnung der Sonderausstellung „Hartes Brot – Gutes Leben? Arbeitswelten in Oberbayern von 1830 bis in die Moderne“

am Samstag, 6. Juni 2020.

Wir informieren Sie hier, so bald ein geregelter Museumsbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Herzlichen Dank

und bleiben Sie gesund!

Roland Klosa
(1. Vorstand)

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung