Bergbaumuseum Achthal

Erzbergbau am Teisenberg 1537 - 1925

Heimatkundlicher Verein Surberg

Der Heimatkundliche Verein Surberg hat sich laut seiner Satzung der geschichtlichen Erforschung der Gemeinde Surberg verschrieben. Er hat das "Surberger Heimatbuch" herausgebracht und beteiligt sich aktiv an den örtlichen Festlichkeiten. Der Verein hält zahlreiche Vorträge über Geschichte und Brauchtum seiner Heimat. Ausflüge führen in die Landschaft, zu Museen, historischen Stätten und interessanten Orten in der näheren und weiteren Umgebung.
Von daher begründet sich auch die Verbundenheit mit dem Bergbaumuseum in Achthal.

Der Heimatkundliche Verein Surberg wurde am 4. April 1986 gegründet.

Im Gebiet der heutigen Gemeinde gab es Edelsitze in Sur(r)berg und Hallabruck. Surberg gehörte bis zu den Verwaltungsreformen in Bayern um 1800 zum Rentamt Burghausen bzw. zum Landgerichtsbezirk Traunstein. 1818 wurde die jetzige politische Gemeinde gegründet. Die Feststellung der amtlichen Schreibweise "Surberg" war am 6. Juli 1937.

Homepage: www.heimatkundlicher-verein-surberg.de
E-Mail: georg.wimmer@heimatkundlicher-verein-surberg.de

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung