Bergbaumuseum Achthal

Erzbergbau und Verhüttung am Teisenberg 1537 - 1925

Willkommen auf unserer Webseite


Ein Leben lang lernen

Bergbaumuseum Achthal startet mit einer Bildungswerkstätte!

Exkursion zu den Eingängen der Unterwelt

Am Samstag, 19. September 2020, machte sich eine fünf-köpfige Truppe auf den Weg, um die meist unbekannten Orte aus längst vergangen Bergbautagen aufzusuchen. Hans Meier aus Achthal führte uns mit seinem hervorragenden historischen Wissen zu den geheimnisvollen Orten des Achthaler Bergbaus.

zur Seite mit Info's und Bildern >>>


Achthaler Kirtag 2020

Trotz der Corona-Pandemie konnte mit entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln ein würdevoller und schöner Freilichtgottesdienst vor der Knappenkapelle Maria Schnee in Achthal am Sonntag, 2. August 2020, um 10 Uhr, abgehalten werden. Umrahmt wurde die Feier von den Weildorfer Böllerschützen und der Musikkapelle Neukirchen. Auch unsere Fahnenabordnung war vertreten. Aus Sicherheitsgründen wurde in diesem Jahr auf eine anschließende Kirtagsfeier verzichtet. Trotzdem war es ein sehr gelungener Tag.

zum Rückblick auf den Achthaler Kirtag 2020 >>>


Museumseröffnung 2020

Seit Samstag, 6. Juni 2020, 13 Uhr,  ist unser Museum wieder zugänglich. Gleichzeitig eröffnen wir die neue Sonderausstellung „Hartes Brot – Gutes Leben? Arbeitswelten in Oberbayern von 1830 bis in die Moderne.“

Eine große Ehre für das Museum war die zahlreiche Politprominenz die zur kleinen Eröffnungsfeier im Achthal vertreten war.

zum Rückblick auf die Museumseröffnung 2020 >>>


Bildrechte:
Sollte sich jemand auf den Bildern wiedererkennen und nicht wollen, dass das Bild veröffentlicht wird, bitte eine kurze E-Mail an den
Webseitenverantwortlichen, zu finden hier >>>

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung