Eisenreich - Bergbaumuseum Achthal


Terminvorschau:

Freitag, 08.03.2024, 19 Uhr Prof. Dr. Günther Dippold, stellvertretender Vorstand vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e. V. und Bezirksheimatpfleger für Oberfranken hält einen Fachvortrag zum Thema : "Unser (Bergbau)Museum - Heimatpflege, Bildungsstätte, Eventtempel?"
Freitag, 22.03.2024, 19 Uhr Einladung zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Zur Post" in Neukirchen.
Samstag, 11.05.2024, 19 Uhr Maiandacht an der Knappenkapelle in Achthal - musikalische Begleitung "Bruck'nblech".
Sonntag, 28.07.2024, 10 Uhr Achthaler Kirtag - Start mit der Messe an der Knappenkapelle in Achthal. Anschließend gemütliches Beisammensein.
Mittwoch, 04.12.2024 Barbara-Feier
   

 



Das EISENREICH-Bergbaumuseum ist derzeit umbaubedingt geschlossen!

Geplante "Wiederauffahrung" des Museums - Eröffnung der neuen Dauerausstellung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Förderer unseres Bergbaumuseums,

die Marktgemeinde Teisendorf ist Leistungsträger bei unserem Projekt der neuen Dauerausstellung und unterstützt uns in herausragender Weise.

Bedingt durch die aktuelle politische Lage und den damit verbundenen finanziellen Engpässen sieht sich auch unsere Gemeinde gezwungen, insbesondere im Bereich der freiwilligen Leistungen, bei den Ausgaben einen „Gang herunterzuschalten“. Das bedeutet, die Finanzierung der Dauerausstellung steht zwar, wird aber zeitlich gestreckt.

Deshalb wird sich die "Wiederauffahrung" des Museums - nahezu zwei Drittel der Arbeiten sind getan - um ein paar Monate verschieben und ist unter den gegenwärtigen Rahmenbedingungen für das Frühjahr 2025 geplant.

Wir nutzen derweilen die Zeit, all die Projekte, die vom Förderverein initiiert und finanziert sind, wie die MuseumsWerkstatt und die Heimatstube, fertigzustellen!

Wir sagen DANKE für Eure / Ihre Verbundenheit und großartige Unterstützung mit einem herzlichen

Glück auf!

Förderverein Bergbaumuseum Achthal e. V.
Die Vorstandschaft

  • Barbarafeier und Segnung MuseumsWerkstatt 2023

    03. Dezember 2023

  • Umgestaltung Museum

    Zwischenbericht zur
    Museums-Umgestaltung
    2023 / 2024

  • Förderverein

    Bergbaumuseum Achthal
    Neu: Beitrittserklärung direkt am PC ausfüllen!

Barbarafeier in Achthal

Sonntag, 03. Dezember 2023, 18:30 Uhr, Bergbaumuseum Achthal
Feierliche Andacht in der Knappenkapelle Maria Schnee und anschließend Einweihung unserer neuen MuseumsWerkstatt mit Platzerl & Kuchen, Glühwein & Punsch. Viele Besucher nahmen das Angebot an und feierten zunächst in und an der Knappenkapelle die feierliche Andacht zu Ehren der Heiligen Barbara, um dann anschließend die neue MuseumsWerkstatt nach der Segnung durch Diakon Johann Schmidt in Augenschein zu nehmen.

Zum Bericht mit Bildern >>>

 


Fachvortrag: Wasserstoff – Kraftstoff künftiger Mobilität?

Freitag, 01. Dezember 2023, 19:00 Uhr, Bergbaumuseum Achthal.

Ein heißes Thema und ein ganz aktuelles obendrein. Prof. Dr.-Ing. Hermann Rottengruber, Lehrstuhlinhaber am Institute for Mobile Systems, Uni Magdeburg gibt uns aus erster Hand Einblick in eine Technologie, die unsere Zukunft massiv zu beeinflussen scheint.

Zum Bericht mit Bildern >>>


Achthaler Kirtag 2023

Trotz des unbeständigen und regnerischen Wetters, wurde das Patroziniumsfest der Bergknappenkapelle im Achthal am ersten Sonntag im August traditionsgemäß begangen. Viele Gottesdienstbesucher hatten sich zum feierlichen Gottesdienst an diesem 6. August 2023 eingefunden.

Das Wetter hielt größten Teils "durch", so dass im Anschluss an den Gottesdienst die übliche Kirtagfeier auf dem Museumsgelände stattfinden konnte. Neben herzhaften Brotzeiten und gekühlten Getränken, gab es auch Kaffee und Kuchen und zudem spielte eine zünftige Musi auf.

Zum Pressebericht >>>


Ein Ur-Ofen zur Eisenschmelze als neues Ausstellungstück

Das Eisenmuseum Ilsenburg (Harz) hat dem Bergbaumuseum im Achthal als Partnermuseum ein kostbares Geschenk gemacht: Das 1 zu 1 Modell eines Rennofens, dem Ur-Ofen der Hüttenwerker. Dazu sind Prof. em. Dr. Klaus Oppermann, ehemaliger Lehrstuhlinhaber für Metallurgie an der Bergakademie Freiberg, Gunnar Junig, 1. Vorsitzender des Heimatvereins Ilsenburg und Jürgen Brandt, Mitglied des Teams Eisenmuseum Ilsenburg ins Achthal gekommen.

In einem PKW haben sie das in Teile zerlegte Modell mitgebracht und im Eingangsbereich des Bergbaumuseum eigenhändig zusammengebaut. „Das ist für uns ein sehr wertvolles Geschenk“, meinte Roland Klosa, der 1. Vorsitzende des Fördervereins Bergbaumuseum Achthal, der die Musuemsfreunde aus Ilsenburg empfangen und betreut hat, „denn es führt uns zurück zu den Anfängen der Eisengewinnung“.

Zum Pressebericht >>>


Nachricht vom Verein für Deutsche Sprache e. V.:

Das Steigerlied [auch Steiger-Marsch] ist ab sofort immaterielles Kulturerbe in Deutschland. Die Kultusministerkonferenz hat es in das bundesweite Unesco-Verzeichnis aufgenommen.
Mehr Info's und Link zum Lied >>>


Befahrung des Maximilien Erbstollens am 22.02.2023

Für die meisten Teilnehmer dürfte es die erste Befahrung des Maximilian Erbstollens der damaligen Eisengewerkschaft Achthal gewesen sein. Es war schon ein besonderes Erlebnis. Schließlich ist der Erzabbau bereits seit 1925 eingestellt.

Bis zur aktuellen Baustelle bei rund 1.500 Meter Eingangstiefe konnten die 10 interessierten Teilnehmer auf eigene Gefahr unter fachmännischer Leitung des Betriebsleiters im Februar 2023 einfahren.

Mehr Info's und Bilder >>>


Bericht: Jahreshauptversammlung 2023

Finden Sie hier den Bericht zur 39. Jahreshauptversammlung 2023 (Beschlussjahr 2022) des Fördervereins Bergbaumuseum Achthal e. V.

 


Vom Urofen zur Stahlproduktion mit Wasserstoff

Montag, 05. Dezember 2022, Bergbaumuseum in Achthal, 19 Uhr

Prof. em. Dr. Klaus Oppermann, ehemaliger Lehrstuhlinhaber für Metallurgie an der TU Bergakademie Freiberg/Sachsen, führte in die spannende Geschichte der Stahlproduktion ein bis hin zum aktuellen Thema der Energiewende mittels Wasserstoff.

Zum Bericht mit Bildern >>>

 


Blockchain, Bitcoin und Co. - Chancen oder Sackgasse?

Mittwoch, 23. November 2022, 19:00 Uhr Bergbaumuseum Achthal

Kompakt und verständlich erklärt wurde dieses Thema über die Grundlagen und Auswirkungen dieser neuen Technologie auf unser Leben von Dr. Felix Egloff (Physiker, ETH Zürich, Leiter des Maxhüttenmuseums in Bergen).

Zum Bericht mit Bild >>>



Maiandacht 2022

Sonntag, 29. Mai 2022, 19.00 Uhr, Knappenkapelle in Achthal.
In diesem Jahr konnten wir wieder unsere traditionelle Maiandacht feiern. Nicht wie früher am Pulverturm, sondern in der Knappenkapelle zu Achthal. Die Maiandacht stand unter dem Motto: Maria als Friedenskönigin. Zwei junge Nachwuchskünstler spielten uns einfühlsame Stücke auf der Harfe.

Zum Bericht mit Bildern >>>


Unser neues Logo ist da!

Wir heißen nun EISENREICH – Bergbaumuseum Achthal
Wir bedanken uns bei der Agentur LIQUID für die Gestaltung des Logos und freuen uns auf eine aufregende Zeit der Neugestaltung unserer Dauerausstellung. Bleiben Sie immer up to date und besuchen Sie unsere Social Meida Kanäle Instagram @bergbaumuseum.achthal & Facebook @Bergbaumuseum Achthal!

Das EISENREICH-Team

Unser neues Logo


 PRESSEBERICHT JANUAR 2022

Traunsteiner Tagblatt, 24.01.2022 (Bericht: Monika Konnert)

"Es geht voran im Bergbaumuseum Achthal"
Teisendorf – Der Countdown zur Neugestaltung des Bergbaumuseums in Achthal läuft. Mit dem Abbau der alten Ausstellung hat der Förderverein, der die Einrichtung trägt, einen weiteren Schritt unternommen.

Zum Bericht mit Bild >>>

Kuratorin Ulrike Laufer (c) Monika Konnert


Der wissenschaftliche Beirat

Für die Umgestaltung und Neugestaltung der Dauerausstellung


Exkursion zu den Eingängen der Unterwelt

Am Samstag, 19. September 2020, machte sich eine fünf-köpfige Truppe auf den Weg, um die meist unbekannten Orte aus längst vergangen Bergbautagen aufzusuchen. Hans Maier aus Achthal führte uns mit seinem hervorragenden historischen Wissen zu den geheimnisvollen Orten des Achthaler Bergbaus.

zur Seite mit Info's und Bildern >>>


Staatliche Förderung (LEADER-Programm)
Neugestaltung unserer Dauerausstellung - Bergbaumuseum Achthal

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete, mitfinanziert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.


Bildrechte:
Sollte sich jemand auf den Bildern wiedererkennen und nicht wollen, dass das Bild veröffentlicht wird, bitte eine kurze E-Mail an den
Webseitenverantwortlichen, zu finden hier >>>